Snodgrass' Blog
´;

mood: song: alter ego - rocker wetter: kalt, eisig

 


Morgen (bzw. nachher, denn morgen ist immer nach dem Schlaf) gibt es mehr dazu.

Jo

 

24.10.08 01:52


Werbung


Dialog des gestrigen Tages: Kollegin: Hey, du hast ja jetzt nen Pony! Ich: jaaaha! Weißt du, wenn ich Mützen trage, dann stört mich die Lücke, die der Scheitel hinterlässt. Kollegin: und dann? Ich: habe ich die Lücke einfach entfernt, indem ich die überflüssigen Haare kurz geschnitten habe. Kollegin: *lacht* echt??? Ich: ja?! Kollegin: Wegen ner Mütze...Haare schneiden...Mütze...*lacht* Ich: Tja, so bin ich halt. Genau, SO bin ich. Und grade eben musste sie lachen, als sie mich begrüßt hat und ich galant mit nem "Morgen!" gegengegrüßt habe. Bin ich denn so lustig?! :s Jo
23.10.08 13:08


mood: song: audio tt - frequenz wetter: kallllt

 

Ball Chair

 

Ach, bin ich müde und fertig. Gestern Abend noch schön gefeiert in unserem Lieblingsclub, und morgen gehts eventuell noch zu einer Gesprächsrunde mit...LILO WANDERS. Hahahaha. Wenn das wirklich hinhaut, wäre das so genial. Ich liebe Transvestiten, die sind einfach so klasse. Man muss sie einfach lieb haben.

Jo

22.10.08 22:23


mood: song: ellen allien - down wetter: kalt, klar

Resultat des heutigen Tages, morgen gehts weiter:

 

Jo

20.10.08 18:31


mood: song: magda - 48 hour crack in your bass wetter: kalt

Seit ich gelesen habe, dass Ellen Allien bei uns in der Stadt im Dezember auflegen wird, bin ich ganz aus dem Häusschen. Wie genial wird das werden! Vor ein paar Wochen habe ich hier mal ein Video von ihr gepostet, in dem zwei Übergewichtige mit ihren Bäuchen eine Art "Tennis" spielen. Wirklich großartig.

Hier mal ein Set von einer ihrer Kolleginnen, Magda (Polen-Power!):

 

Hoffentlich legt die nächstes Jahr auch auf dem Melt! auf.

 

Jo

19.10.08 23:22


mood: song: does it offend you, yeah? - we are rockstars wetter: kalt, sonnig

Es macht einen wütend (man könnte ausflippen) und innerlich kaputt, wenn man sieht, wie gute Freunde unter Umständen an etwas zugrunde gehen, uneinsichtig, gelenkt und man nicht helfen kann, da es auch dafür Gründe gibt. 

 

Und ich bin so fertig wie lange nicht mehr. War mit meiner phätten Partyposse bis um 6 unterwegs. Mordsgaudi, Spaß ohne Ende, gute elektronische Musik (hoch sollen sie leben, die DontCanDJs!), verrückte Leute. Ein Bild für die Götter, als die eine von uns mit all unseren Knicklichtern im Auschnitt (das durch die Lichter einen Sangriaeimer-ähnlichen Touch hatte) mit einem unschuldigen, verruchten Gesichtsausdruck da stand, den Händen an ihren Brüsten und auf so eine Comedy-ähnliche Weise von ihrem Leben erzählt hat. Da kann Cindy aus Marzahn einpacken, aber hallo! Und nicht nur die, eigentlich jede Menge Comedians. Jedoch würden Reich-Ranickis Forderungen sicher nicht erfüllt werden :D

 

Jo

18.10.08 10:01


mood:   song:  herbert - the audience wetter: kalt, klar

 Eeendlich Wochenende. Eeeendlich, eeendlich. Die Zeit ist mit dem 3D-Programm zwar vergangen, wie im Fluge, aber grad zum Wochenschluss durfte ich nochmal gut ranklotzen und hirnermüdende Abspeicher-und-Korrekturarbeit verrichten. Naja, heute habe ich auch folgendes gemacht. Habe meinen lieblings Aschenbecher aus den 50ern von Quist nachgebaut. Ich liebe das Teil, und ich besitze es natürlich selbst ; ) (Sammlerstück <3)

 

 

 

jo

 

17.10.08 18:34


mood: song: fnessnej - freund aus aal wetter: kalt, nass, herbstlich

 

 

 

jo

16.10.08 22:53


mood: song: stille wetter: kalt

 

14.10.08 21:47


mood: song: tco - the awakening of a woman wetter: kühl, nass

 

Nur noch 14 Arbeitstage, dann habe ich das Praktikum abgearbeitet. Wie die Zeit rennt, das ist unfassbar. Einerseits ist es gut, dass es sich dem Ende zuneigt, weil ich da nicht mehr viel tun kann bzw. hat man als "Praktikantin" nicht die Qualifikation, groß mitzumischen. Andererseits sind meine Kollegen so cool, dass man ihnen den Rücken gar nicht mehr kehren möchte.

Heute hab ich auf der Arbeit Legosteine zusammengebaut. Ich weiß, es ist nicht gerade großartig, aber auf neuen Gebieten fängt man ja bekanntlich erst mit den kleinen Sachen an, ehe man Fuß fasst. Am liebsten hätte ich noch eine Hand im Hintergrund, die die Steine der Kamera entgegenwirft, aber auf dem Niveau bin ich (leider) noch lange nicht.

 

Jo

13.10.08 20:49


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de