Snodgrass' Blog
´;

mood: song: yonderboy - road movie wetter: sonnig,warm

 

Herzlich Willkommen zu meinem neuen Blog, der gleichzeitig der Nachfolger meines Alten ist.  

Das lange Wochenende ist nun endlich angebrochen und ich werde trotzdem die ganzen Tage auf Trab sein. Morgen werde ich die Fotos für mein Fotoprojekt machen und hoffe, dass diese mir auch gut gelingen werden. Einige Skizzen nach meinen Vorstellungen habe ich auch schon gemacht, jetzt kommt es nur auf die Umsetzung an und ob mir meine ganzen Kostüme ausreichen (wobei mir immernoch Hosenträger für das eine Foto fehlen...).

Oh mann, seit ich gestern Abend auf einer Party an einem Teich war, bin ich vollkommen zerstochen. Das war echt lustig, wie sich die ganzen Leute immer plötzlich irgendwohin geschlagen haben, weil sie dachten, eine Mücke würde sich grad an ihrem Blut laben. Mir gings da nicht anders, aber solange sie mir nicht das ganze Blut aussaugen, war es mir recht ;D

Dann werde ich mich nun mal an mein Englischreferat begeben...keine Lust...

Jo 

7.6.07 19:20


Werbung


mood: song: ian pooley-since then wetter: sonnig

 

Juheia, die Fotos sind im Kasten. Gestern den ganzen Tag unterwegs gewesen und es hat sich gelohnt, auch wenn ich bei manchen Motiven Probs hatte. Hier mal was anderes, was ich gestern abgelichtet hab:


Genau, 12 km Stacheldraht. Wo auch immer ^^

Jetzt wird noch schnell gefrühstückt und dann muss ich auch schon wieder los, zur Theaterprobe. Hilfe.

Jo 

9.6.07 08:54


mood: song: nix wetter: sonnig, warm

 

Was habe ich gestern gelesen? Irgendein deutscher Regisseur hat vor, einen Spielfilm über die RAF zu drehen?! Nun wollen sie diesen Teil der Geschichte Deutschlands also auch kommerzialisieren und nehmen Schauspieler, die den Originalen Baader, Meinhof und Ensslin noch nicht mal ähnlich sehen. Gut, es gibt schon einige Filme darüber, aber die sind keineswegs jedem bekannt und wenn man die "Elite" der deutschen Schauspieler wählt und groß Werbung da drum macht, um die "billigsten RAF-Reflexe" (Titanic) zu wecken und nur einseitige Fakten verfilmt werden, die die Springerpresse verbreitet, weil das "Volk" genau das hören möchte - da wird mir einfach nur übel.

Mit den Theaterproben ging es gestern abwechslungsweise mal ganz gut voran. In 5 Stunden harter Arbeit haben wir die Streitszene geprobt und heute gehts an die letzten Szenen. Und da gleich wieder Proben anstehen, werde ich mich nun verkrümeln.

Jo 

10.6.07 09:13


mood: song: massive attack - group four wetter: schwül

NIE WIEDER EINE KLAUSUR IN POLITIK-WIRTSCHAFT!!! Das tut echt gut. Heute habe ich noch artig die Klausur mitgeschrieben, die Zeit war mal wieder zu knapp, sodass ich mitten in der letzten Aufgabe abbrechen musste. Unter die Aufgaben hatte die Lehrerin noch bemerkt: "Viel Erfolg in der letzten PW-Klausur für dieses Jahr! [Zumindest diesen Sommer]". Ich war so frei und habe noch ganz groß druntergeschrieben: "Nee, Nie wieder! ;o)" Bin mal gespannt, ob da noch ein Kommentar dazukommt.

Heute Morgen gegen fünf Uhr gab es ein richtig gutes Gewitter. Zumindest wurde ich von einem Donner, der einem Peitschenschlag glich, ruck-zuck geweckt und musste feststellen: "Omg, die Gewitterwolke befindet sich direkt über unserem Haus." Die Blitze, die dann hier runtergekommen sind, sind zum Glück hier drumherum eingeschlagen, aber nicht ins Haus. Der Donner war ja auch mal abnormal laut und grässlich. Wäh. Und kühler ist's auch nicht geworden...

Jo

PS: Inzwischen habe ich die ganzen Mückenstiche von der Feier gezählt. Es sind ganze 42. 

11.6.07 18:26


mood: song: siouxsie and the banshees - umbrella wetter: heiß, sonnig

 

Du liebe Güte, hat mein Herz vorhin einen schmerzhaften Hüpfer gemacht, als ich realisiert habe, dass schon in weniger als 9 Tagen unser Theaterstück aufgeführt wird. Die letzten vier Tage hatte ich immer mal Proben, am Wochenende nun auch...wäh, irgendwie fürcht' ich mich. Kann man Lampenfieber nicht irgendwie abschalten?

Die Fotos für mein Kunstprojekt habe ich heute in die Entwicklung gegeben und morgen kann ich sie abholen, jucheia. Dann kleb' ich sie nur noch aufs Passpartout und gebe sie am Freitag ab, mit der Gewissheit, endlich eine Last weniger auf den Schultern zu haben :D Ansonsten kann ich berichten, dass mein neuer (vorläufiger) Stundenplan echt klasse ist. Ich hoffe, der wird sich nicht mehr ändern. Aber dafür werden sich die Unterrichtszeiten an meiner Schule ändern, wenn ich das richtig mitbekommen habe. Die Schulleitung hat doch echt ihren Ar*** offen. Die Schule soll nun 5 Minuten früher, und 10 Minuten Später enden. Auf jeden Fall bin ich richtig sauer. Vor 7 Jahren hat man unsere Unterrichtszeiten schon 5 Minuten früher beginnen (aber auch 5 minuten früher enden lassen), damit wir unsere Busse ohne Probleme kriegen. Und nun wird das alles total umgekrämpelt. Ich glaube, ich schreibe dem Direktor einen Brief, ja, dieser Fakt lässt mich innerlich brodeln, da will ich mich bei dem beschweren. Mit Meinungsverschiedenheiten seitens der Schüler muss er da rechnen. Punkt. Den neuen Direktor konnte ich sowieso eh nie leiden, der alte war milliarden Mal besser, aber der ist ja ins Ausland gegangen =(

Und nun zeichne ich mal wat für Kunst...

Snoddi 

 

13.6.07 18:55


mood: song: nina hagen - rangehn wetter: bewölkt, schwül

Kennt ihr es, wenn eine Person ein einfaches "Nein" nicht akzeptieren kann? So geht's mir momentan, nur bin ich die Person, die die ganze Zeit auf ihrem "Nein" beharrt hat :D Es spielte sich wie folgt ab: Gestern kam einer meiner Jahrgangskameraden auf mich zu und fragte mich, ob ich nicht kurzfristig bei einem Sketch mitmachen wolle, der morgen, Freitag, an einem Schulfest veranstaltet wird. Ich betrachtete ihn ein wenig stutzig und sagte nur: "Nein." Und weil er es nie bei sowas belassen kann, bohrte er fünf Minuten lang: "Ach komm, bitte!" "Nein." "Ich weiß, dass dus doch auch willst!" "Nein." "Du hast doch Zeit!" "Nein!" Heute morgen kam dann ein Mädel auf mich zugerannt und meinte, dass wir heute Proben könnten. Mooment. "Wie, Probe? Du bist doch nicht bei mir in Theater!" hakte ich nach. Die Antwort: " Nee, aber der F. meinte, du hättest eingewilligt." Mooooment. "Das erste, was ich gesagt habe, war ein klares "Nein!"". Dann saß ich im Matheunterricht, melde mich gerade, um eine Problemstellung zu lösen und wer reißt die Tür auf? Ja, der Typie. Der ist noch nicht mal in meinem Kurs. Auf jeden Fall steht er mitten im Unterricht in der Tür, schaut mich an und meint, ich solle mal rauskommen. Mein erster Satz: "Ich habe dir gestern schon Nein gesagt!" "Ach komm, bitte, bitte komm mal raus." "Nein." Auf jeden Fall ging es wieder so hin und her, bis er wieder abgezogen ist. Die Lehrerin hat auch ganz schön ahnungslos dagestanden und verblüfft geguckt. Also warum manche Leute nicht einfach ein "Nein" akzeptieren können...dafür sollte man langsam wissen, dass ich stur bei meiner Meinung bleibe und ein richtiger Dickkopf bin. Merkt euch das und verschont mich! ;D

Jo 

14.6.07 22:40


mood: song: medrow - vogeltraum wetter: waaarm

So, gerade komme ich von den vorletzten Theaterproben, bevor die Premiere stattfindet. Wer hier seit längerem mitliest, weiß, wie zäh und mühsam unser Stück sich aufbaut und ob es überhaupt perfekt und fertig geschliffen bei der Premiere stehen wird...ich weiß es immernoch nicht. Heute waren wir mal wirklich vollständig, was wir noch nie seit dem Beginn der Proben waren. Heute hatten wir Lichtprobe, alles lief auch ganz gut, bis dann wieder eine Person gehen musste. Die Person geht immer früher, doch heute kam dann die Frage auf: Warum heute eigentlich, wo die Person gestern doch versichert hatte, bis zum Ende zu bleiben. Warum die immer früher gehen musste, wissen wir gar nicht. Es ist wirklich verdammt wichtig, dass alle immer da sind, und heute hatten wir es mal geschafft, doch dann, ja, dann geht die Person wieder. Sauer wie ich war und es bin, habe ich sie direkt konfrontiert. "Sag mal, warum gehst du eigentlich?!" "Mhhh...ich muss halt nach Hause...bin immer hier." Von wegen immer, während wir anderen IMMER da waren und IMMER da sein werden, bei den folgenden Proben, ist die Person IMMER früher gegangen und selten mal nicht gekommen. Ich antwortete: "Ey, du kannst nicht einfach gehen! Das ist kein Grund! Wir sind immer hier, beweis mal Solidarität, wenn du selbst auch die Linke politik predigst! Jeder Einzelne von uns ist wichtig!" Daraufhin haben die anderen unsere Diskussion mitbekommen und haben ebenfalls gesagt, dass sie da bleiben MUSS. Der Lehrerin antwortete sie dann ganz billig, dass ihre Mutter krank sei und sie gehen müsse. Ja klar. Erst tausend verschiedene Ausreden bringen und dann bei der Leiterin ganz zum Schluss mit der kranken Mutter argumentieren... das Argument zieht ja schließlich immer...man kann ja schlecht sagen: "Nein, auch wenn deine Mutter krank ist, du bleibst gefälligst hier!".

Inzwischen liegt mir das Stück irgendwie am Herzen und ich will, dass es aufgeführt wird. Ihr wisst gar nicht, wie wütend ich gerade bin. Zumindest enttäuscht mich ein solches Verhalten wie oben beschrieben enorm. Während man sich selbst den Allerwertesten dafür aufreißt mit den anderen, können andere sowas gar nicht schätzen. Ich will Demetrius unbedingt spielen, ich will mir diesen verdammten Kinnbart ankleben, wo mir immer wieder gesagt wird, wie gut mir der steht, mensch, ich will dieses Jahr ein Stück aufführen und wieder dieses tolle Adrenalingefühl spüren, wie beim letzten Stück. Aber ein Gutes hatten die Proben heute: Aus irgendeinem Grund hatten wir vier (Lysander, Hermia, Helena und ich (Demetrius) heute die ganze Zeit Lachanfälle. Kaum hatten wir ein Wort gesprochen, lagen wir lachend auf dem Boden und konnten nur schwer weitermachen.

Nun werde ich mir mal endlich die Mastixreste am Kinn entfernen...ekliges Gefühl.

Jo 

17.6.07 23:37


mood: song: korpiklaani - misty fields wetter: gewitter

Puh, bin ich heute fleißig gewesen. Die ganzen Wochen, die ich nicht gezeichnet habe, habe ich heute direkt mal wieder aufgeholt und ich bin verdammt stolz auf mich, harrharr *sich selbst auf die Schulter klopft* Warum ich auf einmal so ne Powerzeichensession einlege? Morgen sollen wir unsere Skizzenblöcke abgeben! Ja, und meine mindestens 15 Punkte will ich da ja absahnen, wie letztes Mal. Eigentlich wollte mir die Lehrerin mehr als 15 geben, aber das geht ja leider nicht. Also diesmal wieder mind. 15 Punkte auf die Blöcke und gut ist =) .

Bei uns gewitterts grad ganz schön und meine Mieze flippt hier regelrecht aus. Ich weiß echt nicht ,wie die das in ihrem hohen Alter alles noch überleben kann XD. Argh, grad hats ordenlich gedonnert. Und das Gewitter befindet sich wieder direkt über unserem Haus. Hoffentlich schlägt kein Blitz hier ein ^^.

Naja, ich gehe mal Korpiklaani-hörend weiter zeichnen. Je mehr desto besser, hrhrhrhr.

Jo 

18.6.07 22:20


mood: song: pj harvey - one line wetter: heiß

Der Tag an sich war relativ angenehm. Morgens beim Aufstehen bekam ich gleich eine SMS, in der stand, dass meine ersten Fächer des heutigen Tages ausfallen und ich noch ruhig weiterschlafen könne. Dooferweise war ich ja schon wach, also habe ich die Zeit irgendwie sinnlos totgeschlagen. Glücklicherweise ist Latein heute auch noch kurzfristig ausgefallen, also war ich mal wieder zu einer angenehmen Uhrzeit bei einer unangenehmen Hitze zu Hause. Es ist wirklich erstaunlich wie gut man sich nur durch Eis ernähren kann...

Kunst war heute mal richtig cool, auch wenn viele es totlangweilig fanden :D Sechs Schüler sollten eine Diskussionsrunde bilden und verschiedene Rollen übernehmen. Das Thema der Runde waren die Werke von Cindy Sherman. Gegen meinen Willen bekam ich dann die Rolle der Emanze/Frauenrechtlerin/Feministin und sollte neben einem "erfahrenen Fotografen", "einem Kritiker", "einem Fan", "Cindy Sherman" und einer "alten Oma" diskutieren. Wir hatten eine außerordentlich gute Moderatorin und dann ging's los. Dummerweise find ich die Sachen von Cindy Sherman ja richtig gut, ja teilweise einfach genial, dann musste ich plötzlich aber komplett umdenken und gegen sie argumentieren. Hat auf jeden Fall irre Spaß gemacht. Und sorry an alle Teilnehmer, dass ich euch so oft ins Wort gefallen bin XD

Jo 

19.6.07 20:04


mood: song: korpiklaani - viima wetter: schwül

Maaann, bin ich froh, dass der Schultag vorbei ist. Die Stunden haben sich so gezogen wie schon lange nicht mehr. In Geschi bin ich auch direkt eingenickt und das erste, was ich sah, als ich die Augen wieder öffnete, war ein breites Grinsen von meinem Lehrer, der mich sehr belustigt angestarrt hat. Am Montag war es in Deutsch ähnlich. Wir haben die Verfilmung von Dürrenmats "Romulus der Große" geguckt (es war ein Fehler, den Film zu gucken. Das Buch ist tausendmal lustiger!!!) und der halbe Kurs hat schlafend (!!!) auf den Tischen gelegen. Nur die Lehrerin saß hinten mit einem breiten Smiiiiiile und hat naiv den Film weitergeguckt, ohne wirklich realisieren zu wollen, dass wir vor lauter Langeweile auf den Tischen geschlafen haben.

In Kunst gab es heute auch massig Noten. Auf meine Fotoserie á la Sherman habe ich 14 Punkte bekommen. Auf meine Skizzenblöcke 15 (hrhrhr). Trotzdem komme ich im Zeugnis dooferweise nur auf 12, dank der verhauenen Klausur und meiner mündlichen Leistung. Da können die ganzen Noten meiner Praktischen Arbeiten, die sich alle zwischen 13 und 15 Punkten befinden, leider nicht großartig wirken *grummel grummel*

So, ich muss nun mal eine Halterung basteln, die ich an meinem Gürtel anbringen kann, damit der Degen für meine Theaterrolle nicht immer so leicht aus der Gürtelhalterung rutscht...ist ein bisschen doof ^^

Jo 

20.6.07 19:14


 [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de