Snodgrass' Blog
´;

mood: song: korpiklaani - liekkion isku wetter: sonnig, warm

I AM BACK IN BLACK.

Heute morgen um 6 uhr bin ich von der langen und kräftezehrenden Reise nach Wacken zurückgekehrt und mein Geldbeutel ist um einiges leichter geworden XD

Nun will ich berichten:

Am Dienstag Abend, dem 31. Juli ging es los. Abends zum Reisebus, Richtung Hamburg. Am nächsten Morgen um 7 waren wir da. Total müde, mit schweren Rucksäcken, hatten wir erstmal Probleme, den richtigen Zug nach Itzehoe zu bekommen. Aber nach einigen Hürden haben wir dies geschafft. Die ganzen Zugabteile rochen nach Bier, und neben uns saßen lustige polnische Black Metaller, deren Gespräche reichlich mit derben Schimpfwörter gespickt waren (auf Polnisch, aber ich verstehe ja, was die labern xD). In Itzehoe angekommen, quetschten wir uns in einen Shuttlebus und da uns jemand freundlicherweise mit Finntroll beschallte, ging die lange Busfahrt auch schnell zu Ende. Dann waren wir endlich in Wacken. Überall schwarz-gekleidete Leute und man fühlt sich plötzlich richtig wohl. Auf der Hinreise wurde man noch von Fremden angeguckt wie Aussätzige und dort wurde man mit offenen Armen empfangen. Also stampften wir durch das matschige und feuchte Campinggebiet, blieben oft genug im Schlamm stecken und sahen danach aus als gäbe es keine Duschen auf der Welt. Wir marschierten circa einen Kilometer sinnlos herum, um zu unserem eigentlichen Campingplatz zu kommen, und dann mussten wir müde und fertig feststellen: DAS IST SUMPFGEBIET! Hier das Lager aufzuschlagen würde richtig, richtig eklig werden. Jemand kundschaftete dann relativ in der Nähe des Festivalgeländes sehr trockene Plätze aus und dann liefen wir zurück, den ewig weiten weg. Der Platz an dem wir schlussendlich waren, war nur 50 Meter vom Haupteingang entfernt, und wir sind da erstmal durch die Weltgeschichte spaziert XD

Am Mittwoch an sich war ja so gut wie nichts los. Nur die Wacken Firefighters eröffneten das Festival und wir gröhlten fröhlich die Lieder mit :D Am Donnerstag ging der Tag gut los, man frühstückte und bereitete sich auf die ersten beiden Konzerte vor: Tyr und Letzte Instanz. Tyr waren echt klasse, nur die Bühne, auf der sie spielten war blöd - in einem Zelt und klein. Als 1,60 große Person habe ich generell wenig gesehen, aber da war immer alles eng gedrängt... . Direkt danach spielten dann Letzte Instanz und die haben schön Stimmung gemacht, vor allem, als sie als letztes Rapunzel gespielt haben und Rockklassiker in das Lied gemischt haben :D

Freitag war der Mitgröhltag schlechthin. Am Abend hatte ich keine Stimme mehr und war einfach nur tot. Gesehen habe ich an dem Tag Therion, J.B.O., Blind Guardian und Schandmaul. Therion fand ich echt gut, auch wenn es ewig her ist, dass ich deren CDs gehört habe. J.B.O. haben selbst außerhalb des Festivalgeländes für Stimmung gesorgt, bei Blind Guardian konnte man echt gut mitgröhlen (ich fand es vor allem lustig, dass deren Konzert original klang wie die Live CD. Die haben da auch komplett die selben Witze gebracht XD) und bei Schandmaul konnte man auch gut mitgröhlen. Ich fand es nur nicht witzig, als neben mir ein paar angefangen haben, einen Moshpit zu starten und eine Freundin und ich voll umgeknockt wurden. Für den Rest des Abends wurde ich dann von einem vollbärtigen, langhaarigen Metaller in Schrankgröße beschützt, was Moshen etc anging. Hat er brav abgewehrt und dafür bin ich ihm wirklich dankbar xD
Oder was auch äußerst lustig war, als ich auf dem Weg zu Blind Guardian war. Da wurde ich von einem Viking-Metaller abgefangen, der ein Küsschen haben wollte und als er es bekommen hatte, rief er fröhlich "Und noch eine Seemannsfrau glücklich gemacht!" umher und tanzte weg XD

Samstag war ein relativ entspannter Tag. Tagsüber waren wir im Schwimmbad, da unser Programm erst Abends begann. Als erstes sahen wir Type-O-Negative. Da lernte ich dann auch einen südafrikanischen Metaler kennen, mit dem ich die ganzen Metallektionen von der Pommesgabel bis zum richtigen Headbangen durchging xD Nebenbei floss ordentlich Bier und dann fingen auch Immortal an, der Grund, warum ich überhaupt zu Wacken bin. Das war ja einfach geil. Abbath hat uns alle richtig zum Lachen gebracht, mit seinen Kommentaren. Folgendes muss man sich mit seiner typischen Gesangsstimme vorstellen: "Are you Motherfuckers?!" Menge: "Yeah!!!" das ging die ganze Zeit so. Es war leider ziemlich voll, man hatte wenig Platz, die Crowdsurfer haben derbe genervt, aber Immortal waren einfach klasse. Guter Sound, gute Liederauswahl, ich fand es nur schade, dass sie ohne Zugabe am Ende plötzlich von der Bühne weg sind, was anderes hätte aber auch definitiv nicht zu ihnen gepasst. Trotzdem konnte man sehr gut abgehen. Einfach eine der besten Bands, wo gibt! In Flames habe ich vom Zeltplatz aus gehört. Als wir dann zu Haggard wollten, kam uns erstmal ein Musikschwall von Cannibal Corpse entgegen. Ehrlich gesagt find ich die auf CD um Mengen besser. Live klingt es echt nur wie krach. Haggard waren genial, auch wenn wir im Endeffekt nicht viel von ihnen gehört haben, weil Cannibal Corpse um einiges lauter waren. Zum Abschluss waren wir noch bei Subway to Sally und dann war Wacken leider zu Ende. Die ersten Zelte auf dem Zeltplatz brannten und wir gingen auch erst am späten morgen schlafen. Die Rückreise war anstrengend, aber wir haben es geschafft, nachdem wir dann vier Stunden mit einigen anderen Leuten, die in Wacken waren, am Hamburger Bahnhof saßen und auf unseren Bus gewartet haben. Es ist echt krass, wie die Leute uns angeguckt haben. Als seien wir die Ausgeburt des Bösen etc. Im Zug von Itzehoe nach Hamburg Altonau kam eine Frau kurz in unser Abteil, in dem halt nur schwarz-gekleidete Personen saßen, sie sah es, sagte nur "Ach du scheiße" und verschwand schnell wieder.

Bilanz: Megageil und super gerne wieder. Es gab auch Trinkwasser auf den Campinggrounds, zum ersten Mal, die Sanitäranlagen waren relativ sauber und sobald man das Gelände verlassen hat, konnte man billig essen. Ich bin ordentlich rot und braun geworden, es hat jede Menge Spaß gemacht. Das einzig negative: "Helgaaaaaaaaaaaaaa!!" wurde von "Spider Schweeein!!" abgelöst.

Jo

6.8.07 09:13


Werbung


mood: song: Týr - Ólavur Riddarós wetter: bewölkt, kühler

In Wacken hat sich meine Hornfamilie von drei auf vier erweitert:


Darf ich das neuste Mitglied vorstellen? Herzlich Willkommen Björn! xD (das zweite von links). Ein 0,5 l Horn, das hoffentlich lange dicht bleibt und mir einen treuen Dienst erweisen wird auf MA-Märkten, Festivals, etc. .

Jo 

7.8.07 13:55


mood: song: tyr - rainbow warrior wetter: regnerisch

Beim Stöbern durch die Bilder meiner Festplatte (ich suche wieder neue Bilder, die ich auf meinen neuen Ordner kleben kann), stieß ich auf die alten Corpsepaint-Fotos, die ich mit einer Freundin vor einem Jahr gemacht habe. Habe mal welche bearbeitet, die ich damals nicht gut fand, es heute aber tue und stelle hier die grad mal on


 

Gute N8!

Jo

8.8.07 00:06


mood: song: týr - regin smiður wetter: regnerisch

Gestern Abend war ich bei meinem besten Kumpel, weil wir uns noch bei ihm mit einer ur-alt-Freundin von uns beiden treffen wollten. Jenes Treffen versuchten wir schon seit 2004 zu arrangieren, da sie da von der Schule abgegangen ist und wir uns ja gar nicht mehr gesehen haben, außer sie arbeitet mal an der Tanke, wo wir sie besuchen, wenn sie mal da ist xD Und gestern hat es ENDLICH geklappt und nichts ist dazwischen gekommen, yeah!

Naja, gut, nachdem sie dann Nachts weg ist, weil sie am nächsten Tag um 4 uhr arbeiten muss, haben mein Kumpel und ich total doofe Musik gemacht. Richtig schief etc, aber da es einfach mal lustig ist, stell ich die hier online. 

Um zu Lied 1 zu kommen, HIER klicken. 

Um zu Lied 2 zu kommen HIER klicken. 

Um zu Lied 3 zu kommen, HIER klicken. 

Bitte nicht wundern, im Doppelpack sind wir immer total verrückt und gestört. =)

Jo 

9.8.07 11:49


mood: song: immortal - demonium  wetter: grau, nieselregen

Kaum ist man wieder daheim, ist man auch schon wieder weg. Morgen fahren wir zu meinen Verwandten für eine Woche nach Schlesien. Auf meine Oma freu ich mich, auf den Rest nicht...vor allem nicht auf meine kleine Nervtötende Cousine, die ADS hat, und mir nach zehn Minuten auf den Geist geht. Habe ich sie jemals irgendwie gemocht? ... Nein.  xD

Das Wetter hier ist im Moment echt toll. Ich mag dieses graue, triste in Kombination mit Regen. Hoffentlich wirds im Herbst die ganze Zeit so mit einer schönen schneereichen Überleitung in den Winter.

Seit ein paar Tagen bin ich nun am Fertigstellen meines Wikingerkostüms )na endlich!). Ich sitz da nun schon seit einem Jahr dran. Muss das Unterkleid nur noch fertig nähen, die Borte annähen und den Rest besorgen, wenn ich wieder Geld hab. Rest = Wikingerschuhe (warum müssen die das teuerste am ganzen Kostüm sein?!), die Broschen, kleine Ringe, Verteilerpaletten für die Broschen und Ketten zum anhängen an die Verteilerpalletten. Im Endeffekt wird es so aussehen:

Die Zeichnung ist schon über nem halben Jahr alt. Dürften die Leute kennen, die meine Wikicomicstrips gelesen haben XD (muss mal wieder neue machen...).

Meine eine ist nun irgendwas tun...zeichnen oder so...

Jo 

10.8.07 12:31


mood: song:  jefferson airplane - today wetter: sonig, heiß

Ich bin zurück, jedoch leider ohne Fotoimpressionen, sondern mit einer riesen Kiste tschechischem Bier und einer riesen Freude auf mein Zuhause.

Es war echt urlangweilig dort drüben. Wir waren ab und an mal in nem Geschäft oder in einem Second Hand Laden (leider konnte ich diesmal nicht so ein Schnäppchen wie mit meinem Kilt machen.), das Wetter dort war aber viel zu heiß und erdrückend, um wirklich irgendwas machen zu können. Man macht drei Schritte, man schwitzt, Müdigkeit überkommt einen und man will nur noch irgendwo mit einem kalten Bier sitzen. Eigentlich habe ich dort drüben ja neben meinen Großeltern noch zwei Cousinen, eine Tante und nen Onkel. Letztere beiden sind Lehrer und mein Onkel kann nur anscheißen, rumkommandieren und unfreundlich sein. Meine Tante war die einzige, die sich mit mir unterhalten hat und immer nett ist. Aber meine Cousinen. Beim Teutates, das war ja die reinste Hölle. Die kleine ADS-10-jährige kann nicht mal zwei Minuten ruhig sitzen. Sie will immer spielen, kreischt rum, ärgert die kleine Katze und macht den armen Hund total kirre und müde. Und sie geht an Elektrokram dran, ohne zu fragen. Hab ich nen Ausraster bekommen, als sie einfach an mein Handy ist, als ich mal nicht da war und mit meinem MP3 Player gespielt hat.

Der sehr faule Gegenpol zu ihr ist meine andere, 17-jährige Cousine. Sie sitzt den ganzen morgen/mittag vor der Glotze, liest nebenbei die TV Zeitschrift und antwortet nur auf Fragen, startet kein eigenes Gespräch. Bestimmt denkt ihr jetzt, dass sie eigentlich total rund sein müsste. Weit gefehlt, sie ist ne Bohnenstange. Naja, am ersten Morgen am Frühstückstisch habe ich versucht ein Gespräch auf Englisch zu starten. Sie weiß, dass ich Polnisch verstehe, also hätte sie sich eigentlich problemlos mit mir unterhalten können und meine Antwort wäre eben auf Englisch oder Deutsch gewesen (sie lernt beide Sprachen).

Ich (auf Engl.): Lernst du eigentlich noch Deutsch?

Sie: (auf Pol.): Ja

Ich(engl): Willst du dich denn nicht mit mir auf Deutsch unterhalten und so üben?

Sie (pol.): nein

Ich (engl): Und auf Englisch? Das müsstest du doch besser können, ist doch auch super einfach. Außerdem verstehe ich sowieso was du sagst, auch auf Polnisch, das weißt du ja.

Sie (pol.): Nein, will ich nicht.

Ich (engl): Warum?

Sie (pol.): keine Ahnung

Gespräch beendet. Da drauf war dann 6 Tage Funkstille.

Das einzig Gute waren die Second Hand läden. Waren in einem, in dem Klamotten aus Schweden und Norwegen geliefert wurden. Das war vielleicht ein Spaß, die ganzen T-shirts rauszusuchen, auf denen was draufstand, nur um die Sprüche zu lesen xD  Habe mir dann ein "Pappas lilla flicka"-shirt gekauft und eins wo "Ge min en kram. Jag har slutat röka" draufsteht (und nein, ich rauche nicht xD). Und ein paar andere Dinge, sofern sie gepasst haben ;o)

Und ein Tag war auch sehr cool. Da war irgendein Feiertag in Polen und alle Geschäfte hatten zu.  Wir sind morgens gleich ins benachbarte Tschechien gedüst, das ja keine bei weitem keine 10 kilometer entfernt ist, und sind dort im ersten Dorf in ein kleines Geschäft gegangen. Einkaufswagen geholt und mit Bier gefüllt. Gutes Bier. Schmeckt tausendmal besser als Deutsches. Budweiser (das ist tschechisches Bier auch wenn viele denken, es sei eines der Amis), Velkopopovický Kozel, und viele Sorten mehr. Der Tag begann dann auch gut. Man saß mit Onkel und dem besten Freund von meinem Dad und eben selbiger auf der Terasse und hat morgens um 11 das erste Bier gezischt. Nachmittags beim Grillen gab es dann das nächste und gegen Abend summierte sich der Konsum immens. Am Ende waren alle heiter und froh und irgendwann nachts ging man, als die Mücken einen überfallen hatten, schlafen. (eine Bierflasche enthält dort 0,5 liter und das Bier drüben ist nen Tick stärker als unsers xD)

Naja, ich geh jetzt erstmal den nächsten Wiki-comic-strip einscannen und bearbeiten. Hatte dort vor lauter langeweile zwei Ideen entwickelt und den einen schon gezeichnet.

Jo 

18.8.07 09:52


mood: song: garmarna - vittrad wetter: bewölkt, warm

Comic Strip no 5 ist fertig!

Guckstu hier:


Wiki Comic Strip 5 by ~chottoMatte on deviantART



Jo
18.8.07 16:18


mood: song: nina hagen - du hast den farbfilm vergessen wetter: bewölkt

Den letzten Ferientag habe ich noch mal gut genossen. Haben heute leckeren Fisch in unserem Strebergarten gegrillt und auf der Rückfahrt hab ich schön die Fenster runtergekurbelt, Nina Hagen laut aufgedreht (also wenn beim Lied "Komm, komm" kein 60's feeling aufkommt, dann kann ich auch nemmer helfen xD) und bin sogar extra lange Wege gefahren, damit ich nicht so schnell daheim angekommen bin xD

Bei Teutates, ich will morgen nicht zur Schule. Ich habe keine Lust, morgen um 5:30 aufzustehen. Ich habe keine Lust, in den Bus zu steigen, und mich in die Anstalt kutschieren zu lassen, die einem jegliche Freiheit raubt. Ich habe keine Lust, einige Idioten sehen zu müssen. Argh!

Jetzt zieh ich mir "Hair" rein...ich kann nicht anders.

Jo 

19.8.07 18:50


mood: song: Hair - Aquarius & Let the sun shine in wetter: bewölkt

Der erste Schultag ist vorbei. Vier triste Stunden überlebt (Stundenplanausgabe und Hinweise fürs Abitur in Stunde 1, Stunde zwei war SV Stunde und wir durften uns in Abi-Komitees eintragen. Hab mich ins lang ersehnte Abizeitungskomitee eintragen lassen. Stunde 3 + 4 war, regulär nach Plan, Englisch LK und dann Schule aus.) Dafür beginnt ab morgen die Schule so richtig. Wenigstens ist mein Stundenplan sehr sozial: Insgesamt 29 Wochenstunden, drei Mal zur dritten, insgesamt zwei Freistunden, der Rest sonst ganz gut gefüllt. Damit kann ich leben, ja. 

Morgen werden auch die "lieben", kleinen Sextaner eingeschult. Wie ich sie hasse. Die erste Woche sind sie ganz lieb und reizend und total schüchtern. Aber ab der zweiten Woche, wenn sie mit der Umgebung vertraut sind und Freunde in der Klasse gefunden haben, werden die kleinen Biester asozial, brutal und respektlos. Immer wieder das selbe Spiel. Und wir waren doch nicht so wie sie! Wir hatten Schiss vor den 13ern, immer! Die jetzigen Kiddis rempeln uns an, benutzen uns als Versteckmöglichkeit beim Versteckfangen - die Liste möge man fortsetzen. Wie oft habe ich eigentlich schon erwähnt, dass ich endlich aus dieser Anstalt raus will? ôo

 

 

 

Let the sun shine in *sing*
Äh Ja, ich fange mal an, die Englischlektüre zu lesen. Über Australien und Aborigines und irgendeine Flucht. Bin mal gespannt, wie's ist.


Jo 

20.8.07 17:33


mood: song: mojo club III - lied 10 xD wetter: zu warm!!

Eine Freundin und ich saßen heute in der Straßenbahn. Sie saß, ich stand. Eine Frau saß neben ihr. Wir unterhielten uns und wir kamen auf das Thema "Einschulung der 5. Klässler am heutigen Tage". Ich muss mich wohl ganz lustig aufgeregt haben, die Frau hörte mir zu und hat sich total weggelacht. Darauf fragte sie, auf welche Schule ich gehe. "Na auf die und die". "Ach, mein Sohn wird heute dort eingeschult!" Fettnäpfchen :D Wenigstens war sie nett und dann haben erstmal alle gelacht. "Keine Angst, mein Sohn beißt und tritt nicht, und beleidigen wird er auch niemanden.", beruhigte sie mich und grinsend verließ ich dann die Bahn an der Zielhaltestelle.

Mein neuer Ordner ist endlich fertigbeklebt, hier ist er, zwar nicht dolle beklebt, weil ich da keinen Nerv dafür habe, aber dennoch irgendwie lustig und nach meinem Gusto:

Und nochmal danke an Chris für das Nummernschild, das er in Åland fotografiert hat *g*.  Ansonsten zeigt Grace Slick demonstrativ ihren Mittelfinger, die Frage nach einem Flotten Dreier auf einer Postkarte thront drauf und jede Menge Anti-Studiengebührenzeug.

"When the moon is in the seventh house, and Jupiter aligns with Mars, then peace will guide the planets, and love will steer the stars."

Jo   

21.8.07 22:39


 [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de