Snodgrass' Blog
´;

mood: song: rotersand - dare to live wetter: kühl

 

Was für ein Spiel. Was für ein Spiel. Zum Haareausreißen. Mit jeder Minute wuchs die Wut gegen die Holländerinnen und die Schiedsrichterin, obwohl wir die meiste Zeit mit einem 1:0, dank Annike Krahn, in Führung lagen.

So viele offensichtliche Fauls, die von den Oranjes begangen wurden und kaum eins wurde wirklich gepfiffen, und die im Strafraum oder die, die mindestens Gelb verdient hätten, wurden großzügig übersehen. Kein Wunder, dass sich Kerstin Garefrekes aufregt, nachdem ihr eine in den Lauf gekrätscht ist und sie nach einer Rolle vorwärts erstmal liegen blieb. Kein Wunder, dass sich Birgit Prinz, die mehrmals gefault wurde, irgendwann nur noch höchst genervt aufregt, nachdem sie umgeknockt wurde. Kein Wunder, dass Annike Krahn sich sofort freilief, als eine gegnerische Spielerin sie minimalst am Trikot zupfte (das Spiel wurde grad unterbrochen und man sieht, wie die Holländerin sehr nah an Krahn ranging und die Hand zum Trikot wanderte, um sie festzuhalten. Krahn ging sofort ruckartig zur Seite, mit leicht ausgefahrenen Ellenbogen. Das war echt lustig und total verständlich). Ich will jetzt nicht alle Fauls aufzählen, aber die meisten gingen in dem Maße, dass die Deutschen am Trikot gerobbt wurden, sie wurden festgehalten, gestürzt. Da kann es doch echt nicht angehen, dass da nicht abgepfiffen wird und die deutschen Spielerinnen blöd angemacht werden, weil sie sich deswegen beschweren. Da kann es doch nicht angehen, dass Linda Bresonik ne gelbe Karte bekommt und eine andere holländische Spielerin im eigenen Strafraum richtig gefault hat und die verschont wird.

Die Hauptsache ist, dass Annike Krahn ein echt klasse Kopfballtor gemacht hat. Danke!!!

Eine sehr auffällige Spielerin war dieses Mal Ariane Hingst. Obwohl sie hinten in der Verteidigung ist, lief sie erstaunlich oft nach vorne und wollte den Sturm direkt bedienen, was leider nie gut ging, weil der Sturm von den Holländerinnen direkt aufgehalten wurde. Nicht nur das, Ari stand in einer Situation plötzlich direkt vorm Tor. Sie stand fast alleine im Strafraum und bekam eine Flanke zugespielt, die leider sehr daneben ging. Mensch, das Tor hätte ich Ari sehr gegönnt!

Am Ende gab es auch wieder mal Interviews und was Natze gesagt hat, war wieder mal einfach nur super lustig. Genial, die Frau:

Reporter: "...und die Holländerinnen waren 7-8 Mal richtig im Strafraum und hatten gute Torchancen."
Angerer: "Echt? So oft? Naaa...das kam mir aber irgendwie anders vor, hab ich gar nicht realisiert."

Und noch ein Satz des Kommentators, der das Spiel eigentlich sehr gut charakterisiert:
"Ich glaube, die Beiden gehen heute Abend noch zusammen duschen, so eng wie (Daphne) Koster (Birgit) Prinz überwacht."

Jo

1.11.07 22:35


Werbung


mood: song: woody - der sonne entgegen wetter: trüb, kalt

Ein genialer Film, der demnächst in die Kinos kommt:

Persepolis Teaser - deutsch

Meinem Profil hinzufügen | Mehr Videos

Eine sehr gute Kritik am Iran. Die Comis von Satrapi sind auch einfach nur sehr gut und ausgezeichnet durch einen echt süßen Zeichenstil.

Jo

2.11.07 13:43


mood: song: chill-out-mix von dj eric visa wetter: trüb, regnerisch

Heute war mal wieder ein klasse Tag. Das Training an sich war zwar gut, wir hatten heute nur extrem langsames Eis und dementsprechend wenige Steine sind überhaupt knapp über die Linie gekommen, damit sie gezählt werden. Das war echt krass. Hatten bisher sonst nur sehr sehr schnelles Eis. Es gibt für alles ein erstes Mal. Dementsprechend darf ich auch in zwei Wochen das Eis etc vorbereiten, die ganze Ausrüstung aufstellen und, wenn neue Anfänger da sind, ihnen erklären, wie alles geht. Hahaha =) Mein erstes Training ;D Die eigentlichen Trainer etc werden alle nicht da sein, deswegen darf ich die volle Verantwortung übernehmen.

Ansonsten ist nächste Woche erstmal Tag der offenen Tür in der Eissporthalle. Da bieten wir Kindercurling an. Wird sicher süß werden ;D Die Homepage für unseren Verein darf ich jetzt auch noch basteln. Ajo, kommt so einiges zusammen ;D

Gibts ansonsten noch was zu erzählen? mhh...naja, Nadine Angerer wechselt wahrscheinlich zu Djurgårdens IF in Schweden. Ich finds gut, dass sie zu Ari geht, weil die ja dicke miteinander sind, aber damit verlässt nun die zweite super Spielerin aus Turbine Potsdam den super Verein, um nach Djurgården zu gehen =( Ja, Ari war die erste. Und nun Natze? Menno, doof. *grummel*

Auf Persepolis kann ich auch kaum noch warten...mhhhh!

Jo 

3.11.07 18:17


mood: song: Kapela Ze Wsi Warszawa - Czerwone Jabłuszko  wetter: kühl, nass

Hej, ich lebe noch! Tatsächlich, ja! Die letzten Tage gab es nur kaum was zu schreiben. Heute eigentlich auch nicht.

Gestern lief im TV der erste Teil des Contergan-Filmes auf ARD. Den Film finde ich echt gut, muss ich sagen. Da wird echt gut gezeigt, wie aussichtslos die Lage damals war, und dafür, dass das ein Spielfilm ist, der auf den Geschehnissen basiert, finde ich den echt gut. Heute kommt Teil zwei im Fernsehen. Werde ich auf jeden Fall gucken.

Gestern Abend waren auch die drei Schauspieler von Pippi, Tommy und Annika auf Stern TV. Inger Nilsson erkennt man heute noch als Pippi, keine Frage. Immernoch das selbe Lächeln, einfach genial. Und ihr Schwedisch ist gut zu verstehen :D naja, äh, Pär Sundberg, also Tommy, nee, ich hätte nie gedacht, dass er das ist. Sieht nun eher wie ein Sunnyboy aus. Annikas Schauspielerin Maria Persson hätte ich ebenso nicht wieder erkannt. Ich fand es aber gut, mal zu sehen, was eigentlich aus den dreien geworden ist.

Habe die letzten Tage ansonsten nur F-Zero X und Conkers Bad Fur Day gezockt...schöne, alte N64-Spiele. Vor allem das letztere Spiel ist genial. Ein besoffenes Eichhörnchen, das in jede Ecke kotzt, ein Bienenkönig, der auf eine Sonnenblume (mit großenm Brüsten) abfährt und die Bienenkönigin deswegen verlassen hat,  eine besoffene Vogelscheuche...und alles in super niedlicher Grafik. Da wundert es mich nicht, dass das Spiel erst ab 18 ist und ich es damals mit 12 nicht bekommen habe :D

Naja, versuche mal Resident Evil 3 zum laufen zu bringen. Also das Spiel. Hehehe.

Jo 

8.11.07 18:17


mood: song: massive attack - unfinished sympathy wetter: kalt

W o c h e n e n d e

yeah baby yeah, wenn ich Austin Powers zitieren darf. Das ist echt genial. Und voller Wochenendselan habe ich es sogar geschafft, den Blätter-/Zeitschriften-/Schulbuchhaufen, der jeden Abend vom Bett auf den Schreibtisch und jeden morgen vom Schreibtisch aufs Bett wandert, aufzuräumen. Jetzt wandert hier NIX mehr. Außer ich selber. War ja auch höchste Zeit. Seit Januar oder so wandert der Stapel.

Ich habe zufällig eine schnelle Zeichnung gefunden, die ich letzte Woche mal aufm PC gemacht habe. There we go:

 

 

 

Heute ist mir auch was lustiges widerfahren. Naja, bei uns im Haus gibt es
seit Jahren genug Diebstähle im Fahrradkeller und viel mehr andere Delikte. Wahrscheinlich von jemandem aus dem Haus organisiert, mit außerhäuslichen Leuten. Naja, ich will jetzt nicht mutmaßen, aber deswegen lassen wir hier niemand Fremdes einfach ins Haus. Gut, es klingelt unten an der Haustür. Ich geh zum Sprechaparat.

Ich: Ja?

Person: Wissen Sie, wo hier eine marrokkanische Familie wohnt?

Ich: Sorry, da kann ich Ihnen nicht weiterhelfen.

Person: Können Sie trotzdem aufmachen?

Ich: Nein.

Person: Warum nicht?

Ich: *kalt* Aus Prinzip.

Person: Haben Sie Schiss? Ich bin auch kein Einbrecher.

Ich: Nein, aus Prinzip.

Person: Wir wollen hier auch nur das und das bei dem abholen.

Ich: *voller Sarkasmus* Na dann... .

Dann hab ich ganz kurz auf den Aufmachknopf gedrückt, so dass es unten nur ganz kurz summt und ohne eine schnelle Reaktionszeit kriegt man die Tür so schnell nicht auf :D Habe mich da schon gekringelt vor lachen und die Person klingelt als weiter bei uns, weil ich länger auf den Knopf drücken soll. Bin dann einfach abgezischt. Hier kommt niemand Unbefugtes rein. Definitiv nicht. Aus Prinzip.

Jo

9.11.07 22:00


mood: song: moloko - day for night wetter: regnerisch

Where is the what if the what is in why? 

Gestern hatten wir Tag der offenen Tür in der Frankfurter Eissporthalle. Nannte sich Family on Ice. Und weil wir unseren Sport ein bisschen vorstellen wollten, haben wir für neugierige Kinder und Erwachsene mal "Curling" angeboten. Als Curling konnte man das zwar nicht bezeichnen (da die Leute alle Schlittschuhe an hatten, konnten die sich nicht abstoßen. Also haben sie nur die Steine auf Gut Glück gestoßen). Aber es war trotzdem lustig und ich hoffe, die Leute haben etwas Interesse da dran gewonnen.

Ansonsten bin ich die ganze Zeit am Geschichte lernen. Am Mittwoch steht eine Klausur über die Nachkriegszeit an und da bin ich schon fleißig am lesen und rausschreiben. Einen Begriff, der immer wieder vorkommt, finde ich ganz cool: Truman-Doktrin. Also Doktrin finde ich cool. Könnte doch fast ein Name sein. Anstatt Katrin Doktrin. "Doktrin, komm mal her! Mammi hat wat für dich!"

Ich glaube, ich werde jetzt mal an meinem Tanzclub-Entwurf für Kunst weiterzeichnen. Bald geht es auch an die Bauphase. Ich hoffe, da wird alles glatt gehen!

Jo 

 

11.11.07 13:16


mood: song: portishead - revenge of the number wetter: bewölkt

Mein neues Wallpaper, sieht gut aus, wa?


Auf den gestrigen Abend passt wirklich nur ein Satz:
Protest ist, wenn ich sage, das und das passt mir nicht. Widerstand ist, wenn ich dafür sorge, dass das, was mir nicht passt, nicht länger geschieht. [Ulrike Meinhof]

Zum Schluss noch eine sehr lustige und einfach süße Szene aus dem Comic Persepolis (von Marjane Satrapi):

Ich besiegelte den Aufstand gegen die Diktatur meiner Mutter, indem ich die Zigarette rauchte, die ich meinem Onkel vor zwei Monaten stibitzt hatte. Es schmeckte nicht wirklich, aber ich hielt durch. Diese erste Zigarette markierte das definitive Ende meiner Kindheit. Jetzt war ich groß.

Natürlich gehören da noch ein paar Bildchen dazu, aber aus Copyrightgründen...ihr wisst schon.

Jo

12.11.07 10:33


mood: song: placebo - running up that hill wetter: kühl, bewölkt

Zwei Nonsensdinge, die heute entstanden sind:

 

 


 

Jo 

 

 

12.11.07 18:02


mood: song: pippi langstrumpf opening wetter: bewölkt, kalt, ab und an schnee

Alles Gute zum 100. Geburtstag, Astrid Lindgren!  

Danke für die ganzen Geschichten, mit denen du unzähligen von Kindern ihre Phantasiewelt erweitert hast, mit denen du uns in den Schlaf geschrieben hast, mit denen du uns Vorbilder fürs Leben und Unterhaltung geboten hast.

Und was sehr erfreuliches:

SCHNEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE!!!!! Zwar hat es nur ein wenig geschneit, aber immerhin! Schnee, Schnee, Schnee, Schnee :D

Jo

14.11.07 16:43


mood: song: the beatles - she loves you wetter: kühl. klar

Wooooooooooooooooooooooooooow

Ich bin echt gut drauf :D

Mein bester Kumpel wollte sich heute ja einen VW-Käfer kaufen und da wir ja eh fast alles zusammen unternehmen, musste ich dann mit zum Verkäufer. Nachdem das Geld in den Käfer umgetauscht worden war, gings natürlich gleich auf eine kleine Spritztour. Das Ding ist 1969 gebaut worden, ist komplett original und rostfrei und in einem sehr geilen Zustand. 40 PS, super weiche, rote Ledersitze und weiße Lackierung. Das war vielleicht ein Spaß, in dem Auto rumzufahren =)  Der Sound und der enge Innenraum sind genial :D Ich muss sagen: alte Autos gefallen mir vom Innendesign schonmal viel besser, auch wenn keinerlei Airbags und andere Sicherheitsmaßnahmen eingebaut worden sind. Finde das gleich viel schöner. Und von Außen sind die eh der hammer. Da braucht ihr mir nicht mit neuen Kisten zu kommen.

I just can say: 60's for ever! :D

Jo

14.11.07 20:27


 [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de